,

A small gallery

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

  • Nulla consequat massa quis enim.
  • Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.
  • In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.
  • Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen

, ,

Bei diesem Wetter hilft nur noch Suppe…

Rote Bete Suppe

Oh man, ist das kalt draußen! Da hilft eigentlich nur, sich von innen zu wärmen. Und das geht wunderbar mit einer leckeren Suppe. Schön ist, wenn man dafür noch Saison-Gemüse verwendet. Wie wäre es da zum Beispiel mit einer Rote-Bete-Suppe? (Man kann Beete übrigens mit ein oder zwei Es schreiben) Das Gute an diesem Rezept: Durch die Kokosmilch schmeckt sie auch denen, die eigentlich nicht so auf den erdigen Geschmack stehen. Und alle Mädchen freuen sich über so viel pinke Farbe auf dem Teller.

 Rote-Bete-Suppe mit Orange und Kokosschaum

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rote Bete
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelgroße Kartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 400-500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Orange
  • 1 El Butter
  • Frischer Pfeffer
  • Salz
  • Zucker
  • Balsamicoessig
  • Sprossenmix

Rote Bete und Kartoffeln schälen. Beides in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch fein würfeln und in Butter anschwitzen. Das Gemüse dazugeben und kurz mit anschwenken. Das Ganze mit der Brühe ablöschen, abdecken und ca. 25 Minuten weichköcheln. Orange auspressen und den Saft sowie zwei Drittel der Kokosmilch dazugeben und mit dem Pürierstab fein mixen. Noch so viel Wasser hinzufügen, bis die Suppe eine sämige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und einem Schuss Balsamicoessig abschmecken. Zum Schluss den Rest der Kokosmilch erwärmen, mit dem Mixstab oder Milchaufschäumer aufschäumen und zusammen mit dem Sprossenmix als Suppen-Deko verwenden.